Adventskalendereien
Uns allen dreien...

Plätzchen backen...

...ist obligatorisch für uns in der Weihnachtszeit. Jedes Jahr bin ich auf der suche nach leckeren Rezepten. Obwohl ich klassische Frauen-Zeitschriften eher selten bis garnicht kaufe ist das November-Heft der BRIGITTE mit dem Plätzchen-Spezial ein Muss in jedem Jahr. Dieses Jahr ist das Heft wieder besonders schön gestaltet und deswegen hatte es uns besonders dieses Rezept angetan:

IMGP7741

Das Rezept haben wir ein wenig abgewandelt, damit Sander es mit essen kann und haben statt Espresso einfach Zimt und Koriander zugefügt. Es ist total simpel:

2 Eier
110 gr. Zucker und eine Prise Meersalz 8 Minuten schaumig rühren

100 gr Dinkelmehl (lecker!!), 1 gehäufter EL Speisestärke und Gwürze je nach Gusto drübersieben und vorsichtig unterheben. Masse ca. 15 min. quellen lassen, in der Zeit den Ofen auf 180 Grad vorheizen (ober- und unterhitze). Mit einem Spritzbeutel oder Gefrierbeutel (an einer Ecke aufschneiden) schmale Löffelbiscuits auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen. Viel Abstand lassen, der Teig geht sehr auseinander. Untere Hälfte mit Mandelblättchen bestreuen und 10-12 Minuten goldgelb backen.

So sahen unsere aus, wegen des fehlenden Esspresso etwas blasser aber mega lecker:

IMGP7769

Vielleicht mache ich beim nächsten Mal ein bisschen Kakao für die Farbe in den Teig.

Heute backe ich übrigens mit meiner liebsten besten Anja Plätzchen. Das machen wir jetzt das neunte Jahr in Folge und es ist unsere Weihnachtstradition!

Ciao, eure Marit

Kommentare

Flüge

Das Rezept hört sich wirklich sehr interessant an. Vorallem braucht man kaum Zutaten.

Ich glaube auch das der Kakao auch für den Geschmack ziemlich interessant sein könnte. Werde meiner Mutter das Rezept mal weiterleiten. Ich selber habe schon öfter versucht selbst zu backen. Aber ich habe gemerkt das dass ganze wohl nichts für michh ist. Ich lasse lieber backen.

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.